Die erste Testrunde hatte EMMA bestanden. Ohne Fahrgäste befuhr der autonom fahrende E-Kleinbus das Mainzer Rheinufer. In der zweiten Testphase waren die Mainzer/-innen als »Mitfahrer« gefragt.

Der Gag mit dem Frauennamen hat was: »Elektromobilität Mainz autonom«, kurz EMMA wird der Elektrokleinbus genannt, der vier Wochen lang autonom am Winterhafen zwischen Ruderverein und Fort Malakoff entlangfuhr.
Wer sich für EMMA interessierte, fand an der Malakoff-Terrasse einen Info-Point, in dem Fragen zum Projekt umfassend beantwortet werden sollten. Und wer die Fahrt im selbstfahrenden Elektrokleinbus erleben wollte, konne dies bis Ende August ausprobieren. Die Mitfahrt war kostenfrei, eine Voranmeldung nicht erforderlich. Wie viele Mainzer/-innen das Angebot genutzt hatten, war bis Redaktionsschluss noch nicht abschließend ermittelt.

EMMA soll der Mainzer Mobilität Erkenntnisse vermitteln, wie und wo autonom fahrende elektrische Kleinbusse zur flexiblen Versorgung von Randgebieten eingesetzt werden können. Das wissenschaftlich begleitete Projekt soll zum Beispiel herauszufinden, wie Fußgänger, Radfahrer und andere Verkehrsteilnehmer reagieren, welche Eindrücke und Gefühle Passagiere beim Mitfahren haben und welche Aufgaben in technischer und betrieblicher Hinsicht auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Nahverkehrs zukommen.

Das Projekt ist Teil der Umsetzung der Vision »Mainzer Mobilität 2030« und aufgrund der Unterstützung und Beteiligung der MVG-Muttergesellschaft Mainzer Stadtwerke AG sowie der Förderung durch das Land Rheinland-Pfalz Realität geworden. Betrieben wird der autonom fahrende Kleinbus mit Ökostrom der Mainzer Stadtwerke. Die Mainzer Mobilität testet als erstes kommunales Verkehrsunternehmen einen autonom fahrenden Kleinbus.
Die Mainzer Mobilität hat sich bei der Erprobung des selbstfahrenden Kleinbusses die R+V Versicherung und das Team der R+V-Innovationsabteilung MO14 an Bord geholt. Der Autoversicherer sammelt seit rund zwei Jahren mit eigenen autonomen Kleinbussen Erfahrungen für die Kfz-Versicherungskonzepte der Zukunft.

| SoS

Mehr Infos unter www.mainzer-mobilitaet.de/emma

 

image_pdfimage_print