Mainz: Die Bürger/-innen sind eingeladen, ihre Meinung zum CityBahn-Projekt zu äußern. Im Mainzer Schloss findet am 23. und 24. April 2018 die CityBahn-Infomesse statt.

Was in Wiesbaden gut funktioniert hat, soll in Mainz fortgesetzt werden: Der Bürgerdialog zur CityBahn. Online ist der Dialog www.citybahn-verbindet.de bis zum 30. April möglich. Zusätzlich bietet die „Info Messe“ am 23./24.4.18 im Mainzer Schloss von 15-20 Uhr die Gelegenheit, persönlich seine Meinung zu äußern und Vorschläge zu machen. Planer/-innen und Expert/-innen stehen Rede und Antwort, erläutern die Streckenvarianten. Möglichst viel Beteiligung wünscht sich die Mainzer Verkehrsdezernentin Katrin Eder. Die Grünen-Politikerin betont das Mitspracherecht der Bürger/-innen. Anregungen und Vorschläge würden auf jeden Fall für die weitere Planung berücksichtigt, kritische Fragen geprüft. Themen wie Lärm und Erschütterungen würden automatisch in den Umweltgutachten geprüft, Fragen dazu könnten die Experten des Umweltamtes bei der Infomesse beantworten.

Drei Streckenvarianten stehen in Mainz zur Debatte

In Wiesbaden ist dieser Bürgerdialog bereits abgeschlossen. Die Bürger/-innen brachten über 10.000 Anregungen und Fragen im Online-Dialog sowie auf den vier CityBahn-Infomessen ein.

Im Mainzer Bürgerdialog stehen neben Themen wie Lage und Anordnung der Haltestellen, Umsteigemöglichkeiten, Parkraum, Stadtgestaltungsfragen und Lärmentwicklung auch die drei Streckenvarianten zur Debatte: Der Verlauf über die Kaiserstraße, über die Große Bleiche und über die Quintinsstraße/Ludwigsstraße. Sicher ist, dass die CityBahn von Wiesbadener Seite aus über die Theodor Heuss-Brücke führt und am Mainzer Hauptbahnhof endet. Notwendig ist außerdem eine Verbindung zum Betriebshof der Mainzer Verkehrsgesellschaft. Hier werden die Straßenbahnen gewartet und repariert.

Die Mainzer Verkehrsdezernentin weist daraufhin, dass es noch keine grundsätzliche Entscheidung für den Bau der CityBahn gebe. Die stehe erst am Ende des Planungs- und Beteiligungsprozesses. Der ist wie folgt geplant: bis zum 13. Juni 2018 werden die Anregungen und Vorschläge der Bürger/-innen in die Planungen eingearbeitet sein;  der Stadtrat soll  am 13. Juni 2018 die Streckenführung beschließen, die CityBahn GmbH startet für diese die Detailplanung; an deren Ende ist klar, wie hoch die Kosten sind; dann können Bundes- und Landeszuschüsse bzw. –Fördergelder beantragt werden; dann erfolgt der Grundsatzbeschluss für oder gegen die CityBahn. Der erste Bauabschnitt (gebaut wird die CityBahn von Mainz aus) könnte 2023 fertig sein.

| SoS 

Infos: Infomesse zur CityBahn am 23. und am 24. April 2018,
von 15 bis 20 Uhr im Mainzer Schloss.  www.citybahn-verbindet.de

 

 

image_pdfimage_print