Weinsenat Schild am Kirchenstück

Weinberg Am Kirchenstück

Neben dem Prominenten-Weinberg an der Zitadelle pflegen die Senator/-innen des Mainzer Weinsenats auch einen Weinberg am malerischen Hechtsheimer Kirchenstück.

Konsulin Dominique Döttling betont: »Wir arbeiten gerne mit Wein und trinken ihn nicht nur! Wir freuen uns schon jetzt auf die gemeinsame Lese.« Die Mitglieder des Weinsenats enthüllten schließlich ein markantes Schild Am Kirchenstück zwischen den Riesling-Reben, das den Winzern gewissermaßen die Arbeitskraft des Senats zusichert. Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz war am 9000 Quadratmeter großen Weinberg dabei und bekannte: »Mainz und Wein ist eine über 2000 Jahre alte Liebesbeziehung, die noch ganz frisch ist!«

Die Hechtsheimer Winzer Hans-Willi und Stefan Fleischer kredenzten danach einen jungen Riesling und Merlot-Rosé – als Ansporn, wofür die Senatorinnen und Senatoren demnächst wieder arbeiten müssen.

 

Weinsenat: Weinkönigin wird Ehren­senatorin