Theo, der MAINZER-Promi-Koch, fühlt sich der Mainzer Küche verpflichtet – er trägt seinen Teil dazu bei, dass traditionelle Mainzer Gerichte nicht in Vergessenheit geraten und leicht nachgekocht werden können.

Freitagabend, Weinhaus Bluhm, Badergasse Mainz. Auf der Theke stand eine Platte mit Frikadellen. Lotti Bluhm hatte sie nachmittags gemacht. Sie gingen weg wie warme Semmeln. Weil sie einfach gut waren.

Vorbei. Seit 2002. Die Tradition des »Weinhaus Bluhm« ging mit Lotti und Bernd in den Ruhestand. Aber die Frikadellen, die feierten kürzlich Auferstehung. Theo sei Dank. Der MAINZER-Promi-Koch hat Bernd und Lotti Bluhm nie aus den Augen verloren. Im neuesten MAINZER-Kochstudio-Video zeigen Theo und Lotti gemeinsam, wie die legendären Bluhm-Frikadellen gemacht werden. Bernd Bluhm ist zwar nicht im Bild, war aber auch dabei. Er hat die Frikadellen probiert, für gut befunden und gemeinsam haben wir in alten Bluhm-Zeiten geschwelgt.
Wie Frikadellen a la Lotti Bluhm gehen erfahren Sie auf der MAINZER-Webseite. Hier finden Sie auch die anderen MAINZER-Kochvideos: Variationen vom Handkäs, Petersilienkartoffeln mit gebratener Leber- und Blutwurst, Äppelränzjer, Kürbissuppe, Kartoffelsalat, Theos Altstadtteller, Kotelett und Carbonara.

| SOS

image_pdfimage_print