Hörtheater mit Musik von Franz Schubert und Bernhard Lang

Bei Franz Schuberts »Winterreise« kann einem kalt ums Herz werden, denn durch Musik und Text tun sich tiefe seelische Abgründe auf. Der Komponist Bernhard Lang hat diesen wohl berühmtesten Liederzyklus der Geschichte ins Heute übersetzt, stilistisch vielfältig und mit englischen Texten. Mittels Loops und Sampling überschreibt er die Schubert-Lieder und dringt dabei immer tiefer in eine irreale Dimension vor. Das Resultat: fesselnd und auf eigentümliche Weise ergreifend.

Beide Werke sind die Grundlage des Hörtheaters »The Cold Trip – Eine Winterreise« von Anselm Dalferth, bei der sich Publikum und Künstler*innen auf eine Winterreise durch und um das Staatstheater Mainz begeben. Premiere ist am 11. Januar.

image_pdfimage_print