Swing mal anders: Deutsche Chansons und Schlager im Benny Goodman-Stil der 30er Jahre mit Chanson-Nette & Band am 17. Januar 2020, 19:30 Uhr – 22 Uhr im Mainzer Kabarettarchiv.

Chanson-Nette und das Andreas Hofschneider-Trio haben deutsche Chansons und Schlager neu arrangiert, im Stil des King of Swing. Das spannende musikalische Projekt mit Hits von Hilde Knef, Friedrich Hollaender, Werner Richard Heymann, Claire Waldoff & Co. ergibt ein ungewöhnliches Swingkonzert: Die Herzschlagmusik der 30er mit deutschen Texten. Die Vier liefern eine Performance ab, als wären sie direkt aus »Babylon Berlin« ins Heute gepurzelt. Und natürlich singt & swingt Chanson-Nette mit ihrer Schnodderschnauze auch: »›ne Lady werd‹ ick nie!«

Andreas Hofschneider gehört zur Creme der Swing-Klarinettisten. Seine Bandkollegen Michael Wirth (Schlagzeug) und der Pianist Stan Juraschewski sind leidenschaftliche Swingmusiker. Für Speis’ und Trank ist bestens gesorgt.

| SoS

Textgrundlage und Infos: www.kabarettarchiv.de
image_pdfimage_print