Wir können nicht voraussagen, ob im Dezember Schnee fällt, aber wir garantieren Ihnen, dass die besten Termine für die alljährlichen Weihnachtsfeiern bald schon wieder vergeben sind!

Weihnachtsfeiern? Jahresabschlussevents? Gemütliches Beisammensein im Advent? Egal wie sie diese alljährlichen »Come-Togethers« im letzten Monat des Jahres bezeichnen – es mehren sich die Anzeichen, dass es wieder einmal höchste Zeit für Ihre Planung wird, oder dass sie dem in Ihrem Unternehmen Verantwortlichen einen dezenten Hinweis geben. Die Natur zeigt sich zwar noch recht sommerlich, aber bei einem Blick in die Innenstadt wird schnell deutlich, dass der jahreszeitliche Countdown wieder begonnen hat. Bereits Ende August gab es den ersten Federweißen nebst Zwiebelkuchen auf dem Schillerplatz (und das bei über 30 Grad im Schatten), in den einschlägigen Läden wurden Lebkuchen, Dominosteine und »Baumbehang« gesichtet und das Wort »Herbst« ist in der Werbung nicht mehr zu übersehen.

Mehr oder weniger dezent aufgemachte Postwurfsendungen brüsten sich bereits mit ihren ultimativen Weihnachtsgeschenkempfehlungen und natürlich gibt es ab sofort auch die Hinweise in unserem Stadtmagazin, mit denen wir auf die Notwendigkeit einer rechtzeitigen Buchung der Weihnachtsfeier-Lokalitäten hinweisen.

Outdoor-Event oder Indoor-Menü

Versuchen Sie erst gar nicht, das Stichwort »Weihnachtsfeier« zu googeln: Sie erhalten über 8 Millionen Links für das »etwas andere Event«: Winter-Olympiade, Fun-Biathlon, Lebkuchenwerkstatt, Dinner-Drumming, Criminal Dinner, Bollywood, Bad Taste – Feier, Poker-Weihnachten, Offroad Camps, Al Capones Gangster Academy, Schatzsuchen, Escape-Games… Glühwein und selbstgebackene Kekse unter der firmeneigenen Nordmann-Tanne sind nicht mehr ganz so »in«. Zeitlos dagegen das gemeinsame Essen, angereichert durch kleine Einlagen (nicht in der Suppe, sondern im Sinne von Kultur) und ein paar Digestifs.
Vorausgesetzt natürlich, dass Sie rechtzeitig eine »Location« gemietet haben – denn allen Offroad-Angeboten zum Trotz: Die Reservierungsbücher der heimischen Gastronomie sind nicht mehr leer.

Wenn es Sie also nicht danach drängt, Ihre Freunde oder Mitarbeiter auf Abenteuerreisen in unbekannte Gefilde zu schicken, wenn Ihr Team-Building nicht unbedingt unter der festlich geschmückten Tanne stattfinden muss und Sie kein Freund von Karaoke-, Quiz- oder Weihnachtsplätzchenbackwettbewerben sind, empfehlen wir das ebenso zeitlose wie erholsame gemeinsame Essen und Trinken in einem schönen Restaurant. Die beliebte Mainzer Weihnachtsrallye »Glühweintrinken auf sieben Weihnachtsmärkten und Veranstaltungen-die-sich-nicht-so-nennen-dürfen« können sie ja außerdem noch an einem anderen Tag ins Programm aufnehmen. Weihnachten ohne Schnee ist ja zu ertragen – aber Einkaufsmarathons ohne Zwischenstopps am Lieblingsglühweinstand? Undenkbar!

Zum Goldstein

Mitten in der Mainzer Altstadt, nur wenige Gehminuten vom Weihnachtsmarkt entfernt, liegt das durch seinen beliebten Biergarten bekannte Restaurant »Zum Goldstein«. Für Feiern in der kalten Jahreszeit bietet sich die gemütliche warme Gaststube an. Ob Weihnachtsessen im familiären Kreis oder größere Firmenfeier: Das Team gestaltet Ihnen gerne Ihr individuelles Festessen. Sie müssen übrigens nicht bis Weihnachten warten: Frische winterliche Leckereien sind schon bald zu haben. Feiern Sie doch einfach schon einmal vor.
(www.zum-goldstein.de)

Atrium Hotel

»Immer eine schöne Bescherung – Weihnachtsfeiern im Atrium«. Das am Ortsrand von Finthen gelegene Atrium Hotel gehört zu den allerersten Adressen der Stadt, wenn es um die Ausrichtung eines Festes mit kulinarischen und emotionalen Höhepunkten geht. Ob Weihnachtsfeier oder »Bankette ohne Etikette« – bis zu 700 Personen können Sie zu ihrem Event einladen. Die Organisation wird komplett übernommen – stilsicher bis ins kleinste Detail. Für das besondere Erlebnis zu Zweit empfehlen wir die letzte »Wine & Dine« Veranstaltung des Jahres. Am 8. Dezember präsentiert Georges Marrimpoey vom Berliner »Vin Sur Vin« Schaumweine der besonderen Art.
(www.atrium-mainz.de)

| MDL

Weihnachtsfeiern: Glühwein, Sixpack, Julebryg – Wie die andern feiern

 

image_pdfimage_print