Die HiwwelConnection sorgt für Speis und Trank. Die Wingertsschaukeln laden zum Rheinhessen-Schauen ein: am 27. Oktober 2019 in der VG Sprendlingen-Gensingen.

Der Rundkurs ist etwa 11 km lang. Er zeigt einige der herbstlichen Schönheiten: die sogenannte »Rheinhessische Toscana«. Zum gleichnamigen Touristikverein gehören die Gemeinden Aspisheim, Badenheim, Gensingen, Horrweiler, St. Johann, Sprendlingen, Welgesheim, Wolfsheim, Zotzenheim. Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos. Es gibt keine vorgegebenen Start- und Zielpunkte.

An mehreren Tischen des Weines sowie an anderen schönen Stellen in den Weinbergen, bieten die Jungwinzerinnen und Jungwinzer der HiwwelConnection Speisen und Getränke zum Verkauf an. Neben Wein auch Traubensaft und andere alkoholfreie Getränke. Wer alle Stationen besucht und alle Stempel gesammelt hat, kann an einer Verlosung teilnehmen. Zu gewinnen gibt es u.a. Gutscheine der teilnehmenden Weingüter und für die Nahetal-Arena.

Rheinhessische Toscana: Vorbei an den Wingertsschaukeln

Der Rundkurs gilt als familienfreundlich. Obwohl in ihm auch Steigungen zu bewältigen sind. Und er führt auch an zwei der beliebten Wingertsschaukeln vorbei. Die Wingertsschaukeln sind ein Projekt des Touristikvereins Rheinhessische Toscana e. V.. Ähnlich einer Hollywoodschaukel kann hier bequem auf einer stabilen Schaukel aus Holz mit Rückenlehne Platz genommen werden. Die erste Wingertsschaukel Rheinhessens wurde 2011 in Welgesheim aufgebaut. Weitere Wingertsschaukeln gibt es in Zotzenheim unterhalb des Hörnchens, am Gigser in Wolfsheim sowie in Horrweiler am Tisch des Weines. Nach und nach werden in allen Ortsgemeinden der VG Wingertsschaukeln aufgestellt.

| SoS

Textgrundlagen und Infos:
www.sprendlingen-gensingen.de/erleben/kultur/wein/…

 

Am Rhein entlang – von Worms bis Bingen

image_pdfimage_print