Philipp Weber mit neuem Soloprogramm, Beier & Hang in einer Satire-WG: das und noch viel mehr im Juni im Mainzer Forumtheater unterhaus.

Philipp Weber ist am 1. und 2. Juni mit »Weber No.5!«, seinem neuen Soloprogramm im unterhaus. Er verspricht einen »feurigen Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation und eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen«, was in Zeiten von Fake-News und dem reißenden Informationsfluss im Internet sicherlich nützlich sein kann. Weber knöpft sich das Marketing vor, das jedem Herrn bereitwillig dient: dem ADAC wie der AfD, dem Politiker wie dem Manager, der Kirche wie dem Bordell.

Am 12. und 13. Juni wäscht das neue Kabarett-Duo Beier & Hang, hinter dem sich Max Beier und David Hang verbergen, »Schmutzige Wäsche«. Ihre Bühnenshow vereint Kabarett, Schauspiel, Musik und die Lust am Unfug zu einer brisanten wie unterhaltsamen Mixtur. Die »Schmutzige Wäsche« bildet dabei quasi einen Einrichtungsgegenstand der Satire-WG, die Beier & Hang für ihr gleichnamiges Programm gegründet haben, um sich als Männer zu emanzipieren. Dabei schonen sie den Schongang und schalten gleich in den Schleudergang.

| SoS

Textquellen, Infos und Karten: www.unterhaus-mainz.de
image_pdfimage_print

Um Ihnen eine bestmögliche Leistung zu bieten, sammeln wir Cookies.  Datenschutzerklärung   Ich stimme zu , Ich verweigere
592