DER MAINZER will animieren – zum Besuch von Kultur-Veranstaltungen. Nehmen Sie teil an dem Gewinnspiel zur Verlosung von Eintrittskarten.

Es ist einfach schön! So viele Veranstaltungsankündigungen im elektronischen Postfach. Diese Vielfalt ist ungewohnt. Über ein Jahr quasi Stillstand. Dennoch meinen alle Veranstalter:innen, es gebe Luft nach oben beim Kartenverkauf. Dank der 2G-Regelung können die Veranstalter ihre Säle wieder komplett füllen. Aber der erhoffte Ansturm ist noch nicht in Sicht. Deshalb widmet DER MAINZER die November-2021-Titelgeschichte den Kultur-Veranstaltungen.

Staatstheater Mainz, Frankfurter Hof Mainz, Mainzer Forumtheater unterhaus und die Mainzer Programmkinos Capitol und Paladin haben uns Eintrittskarten für ein Gewinnspiel zur Verfügung gestellt. Diese verlosen wir unter den Teilnehmenden

Auf den Seiten der MAINZER-November 2021- Print-Ausgabe (die Sie auch auf der MAINZER-Webseite unter »Heft” als PDF downloaden können) haben wir einen Button versteckt, auf dem steht »Jetzt gewinnen«. Schreiben Sie die entsprechende Seitenzahl an Gewinnspiele@dermainzer.net, in den Betreff: Kultur gewinnt. Vergessen Sie Ihre Postadresse nicht, die Gewinner:innen, die ausgelost werden, erhalten jeweils zwei Eintrittskarten per Post. Einsendeschluss: 12. November 2021.



Eintrittskarten werden verlost

Alle, die die richtige Seitenzahl genannt haben, nehmen an der Verlosung folgender Eintrittskarten teil:

Mainzer Forumtheater unterhaus:
2 Karten »Simon &Jan: Alles wird gut«, am 28.11.2021, um 19 Uhr

Frankfurter Hof Mainz:
2 Karten für »Instrumentalensemble Chantal«, am 19.12.2021 um 16 Uhr
2 Karten für »Max Uthoff – Moskauer Hunde«, am 27.11.2021 um 20 Uhr

Staatstheater Mainz
2 Karten für »Die Bremer Stadtmusikanten«, am 29.11.21 um 15 Uhr

Mainzer Programmkinos Capitol & Palatin
2 Freikarten – für eine Vorstellung Ihrer Wahl

 

Die MAINZER Veranstaltungstipps für den Frankfurter Hof Mainz

Etablierte Jazzer und Newcomer an zwei Abenden live (oder per Live-Stream) und sirenenhaft berückende Kompositionen von »Ganes«

Der Verein UpArt bringt auch dieses Jahr wieder ein zweitägiges AKUT-Festival auf die Bühne. Deutsche und internationale Künstler der etablierten und der Newcomer-Szene zeigen am 19. und 20. November 2021 im Frankfurter Hof Mainz, was Jazz für sie im Jahr 2021 bedeutet. Möglich ist dieses AKUT-Festival dank Neustart Kultur, dem Land Rheinland-Pfalz, der tadt Mainz und weiteren Unterstützern. Am ersten Tag wird mit PHILM ein Quartett räsentiert, das vor kurzem den Deutschen Jazzpreis gewonnen hat, gefolgt von der briischen Jazzpunk-Legende Ted Milton und seinem aktuellen Projekt. Den Abschluss macht ein neues Trio um den SWR Jazzpreisträger Christian Lillinger.

Freitag, 19. 11. 2021 ab 19 Uhr, Frankfurter Hof, bestuhlt, freie Platzwahl, 2G-Regelung!

Am zweiten Tag wird ein echter Newcomer präsentiert, eine interessante, aufstrebende Band um den Kölner Pianisten Lucas Leidinger, dazu eine echte Entdeckung aus Frankreich, die sensationelle Percussionistin Camille Emaille, und zum Abschluss noch ein Highlight aus der Schweiz, das in anderer Besetzung schon früher beim AKUT-Festival zu hören war: Nik Bärtsch & Mobile.

Sa., 20.11.2021, Frankfurter Hof, 19 Uhr, bestuhlt, 2G-Regelung.
Die beiden Abende können auch per (kostenpflichtigem) live-Stream verfolgt werden; www.mainzplus.digital/produkt-kategorie/
video/kultur/.

Das Trio GANES…

…entstand auf einem Fluss. Umso naheliegender der Name: in den Fanes-Sagen der Südtiroler Heimat sind GANES (Foto oben) Wasserhexen, die dem, der sie sieht, Glück bringen können – oder Unglück. Je nachdem, wie man sich ihnen gegenüber verhält. GANES – das sind die Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen und ihre Cousine Maria Moling. Sie begleiten sich schon ein Leben lang durch ihre musikalischen Welten und singen in ihrer Muttersprache. Sie wörtlich zu verstehen, ist den wenigsten möglich. Man muss GANES mit dem Herzen verstehen. Ladinisch, die alte, die vergessene Sprache, wird zu einem Universaldialekt, in dem jeder fühlen kann. Den jeder verstehen kann. »Ganes«-Kompositionen leben vom sirenenhaft berückenden, sanft erotischen Harmoniegesang des Trios, vom wohldosierten Einsatz virtuoser Violin-Passagen – und von Maria Molings erheblich ausgebautem Faible fürs Schlagzeug

Ganes, 24.11. 2021, Frankfurter Hof, 20 Uhr.

| SoS

Textgrundlagen, Infos+Karten:
www.frankfurter-hof-mainz.de

 

Zurück in Mainzer Kinos