Was hilft gegen den Corona-Koller? Bewegung an der frischen Luft! Zum Beispiel auf einer Radtour entlang der rheinhessischen Obstroute.

Freizeit, Bewegung, Natur! Alles zusammen funktioniert gut auf einem Fahrrad. Sogar alleine. Abstand halten geht mit etwas Achtsamkeit auch. Vor allem auf Wegen, die nicht überlaufen sind.

Die »Obstroute« ist ein ein 54 km langer Rundweg um Ingelheim herum. Sie beschreibt eine große Runde durch den Obstgarten Rheinhessens mit zahlreiche Obstplantagen, Gemüsefeldern und Winzerorten. Diese Route verbindet die Obstregion nahe dem Rhein mit der Weinregion entlang der rheinhessischen Hügel. Aufgrund der beiden deutlichen Steigungen (von Heidesheim nach Wackernheim und von Engelstadt nach Ober-Hilbersheim) ist die Rundtour geeignet für Radler/-innen, die auch mal längere Strecken auf dem Drahtesel gut schaffen und mit (rheinhessischen) Steigungen umzugehen wissen.

Start der Tour, die mit einer Doppelkirche gekennzeichnet ist, ist Ingelheim. Grundsätzlich kann sie von hier aus sowohl in östlicher Richtung über Heidenfahrt, Heidesheim usw. gefahren werden, als auch in westlicher Richtung über Gau Algesheim, Appenheim, Nieder-Hilbersheim, Ober-Hilbersheim, Jugenheim, Engelstadt, Stadecken-Elsheim, Richtung Ober-Olm und Layenhof (beides aber rechts liegen lassend) über Wackernheim hinab nach Heidesheim bis zur Heidenfahrt und zurück nach Ingelheim.

Unterwegs bieten sich für Radler/-innen, die aus Richtung Mainz kommen (und nicht mit dem Zug nach Ingelheim fahren wollen) mehrere Möglichkeiten in die Route einzusteigen (was allerdings auch ein paar Kilometer mehr auf den Tageskilometerzähler bringt): über Mombach am Rhein entlang, über Lerchenberg in Richtung Ober Olm und über Finthen in Richtung Layenhof. Die Tour führt von Ingelheim aus über 36 km Wirtschafts- und Radwege, 14,5 km Straßen innerorts ohne Radwege und 1,5 km Straße außerorts ohne Radwege. Bis auf 2 km besteht der Belag der Wege aus Asphalt- und Beton.

| SoS

Radverkehr in Mainz: Gut Ding will Weile haben

 

image_pdfimage_print