Neue progressive Volksmusik: Im Rahmen der Open-Air-Reihe »Summer in the City« präsentiert der Frankfurter Hof am Sonntag, den 07.07.2019 das außer­gewöhnliche Musikprojekt aus Südtirol: Das Herbert Pixner Projekt.

Multiinstrumentalist, Komponist und Produzent Herbert Pixner beherrscht nicht nur die Diatonische Harmonika, Klarinette, Trompete und Percussion, sondern auch unterschiedlichste Stilrichtungen – vom traditionellen Landler bis hin zu Rockmusik. Zusammen mit Werner Unterlercher am Kontrabass, Heidi Pixner an der Harfe und Manuel Randi an diversen Gitarren, zählt das Herbert Pixner Projekt zurzeit zu den erfolgreichsten Acts in der Sparte »neue & progressive Volksmusik«.

Die vier Musiker aus Süd- und Osttirol schöpfen aus den Traditionen ihrer Heimat, ihre Weltmusik ist bunt, lebensfroh und zupackend und mit hohem Anspruch handwerklich und kreativ umgesetzt. Sie ist ausufernd und phantasievoll, aber niemals kitschig. Mit verspielt-lasziver Sanftmut, wuchtigen Rock und Bluesriffs und extatischer Spielfreude begeistern sie seit Jahren das Pub­likum.

Euphorie, Energie, Spannung und viele freie Improvisationen – das ist die Mischung, mit der das »Herbert Pixner Projekt« das Publikum elektrisiert. Hier werden vielfältige Klangteppiche gewoben, die sowohl Platz für sanfte Melancholie als auch für haltlose Freudenausbrüche schaffen.

| SoS

Textquellen, Infos und Karten:
www.frankfurter-hof-mainz.de
image_pdfimage_print