Jedes Jahr ein bisschen früher kommen die Tische und Stühle ins Freie. DER MAINZER stellt auf den nächsten Seiten einige Außenlokationen in Mainz und Rheinhessen vor.

Wenn sich der Frühling langsam durchsetzt, die Uhren auf Sommerzeit gestellt werden und die Zugvögel aus dem Süden zurückkehren schwärmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des MAINZERs aus, um die schönsten und gemütlichsten Terrassen der Region für sie zu suchen. Das Ergebnis liegt jetzt vor Ihnen – unser jährliches Terrassen-Special.

 

Gaststätte »Bei Helga« – Ein Muss für Kneipengänger

Diese urige Kneipe in der Mombacher Straße 37 ist ein »Muss« für alle geselligen Kneipengänger. Helga Nass ist ein Mainzer Original, ein echtes Mainzer Urgestein, die man einfach erleben muss. Seit über 40 Jahren steht Helga in ihrer Kneipe hinter der Theke und wird dabei seit mehr als 25 Jahren von ihrer Freundin Ursula Roth unterstützt. Die Gästeschar ist gemischt. Hier steht auch mal ein Bankdirektor neben einem Straßenkehrer und unterhält sich über Gott und die Welt.

In den letzten Jahren wurde ein schöner überdachter Biergarten auf dem Grundstück integriert. Hier sitzt man an warmen Sommerabenden gemütlich zwischen grünen Hecken, genießt ein Glas Helles vom Fass und stillt seinen Hunger mit einer Bratwurst oder einem Holzfällersteak frisch vom Grill. Auch Weintrinker kommen nicht zu kurz. Die Weine kommen vom Weingut der Stadt Mainz.

Mehr Informationen: www.bei-helga.wixsite.com/vorlage
Café Raab – Willkommen zum Wohlfühlen

Etwas abseits vom Großstadttrubel liegt das Café Raab in Gonsenheim. Die große Terrasse bietet den Gästen eine Markise mit Heizstrahlern sowie einen speziellen Aufgang für Kinderwagen und Rollstühle. Hier können Sie wunderbar Ihren Spaziergang im Gonsenheimer Wald oder den Besuch im Tierpark an- oder ausklingen lassen. Ausreichend Parkplätze stehen zur Verfügung. Eine Spielecke im Freien bietet einen Sandkasten und viele Spielsachen. Im Café selbst befindet sich eine Behindertentoilette.

Frühstück und warme Küche werden durchgehend gereicht. Daneben sind auch Kaffee, Kuchen und Eisspezialitäten – natürlich auch zum Mitnehmen – im Angebot. Für besondere Anlässe gibt es den Café Raab-Gutschein. Sollten sie eine Veranstaltung planen (Firmenfeier, Geburtstag, Hochzeit, Jubiläum, Weihnachtsfeier, Trauerfeier) können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Mehr Informationen: www.cafe-raab.de
Atrium – aufgespielt und aufgetischt

Auch dieses Frühjahr wird im Restaurant Adagio musikalisch begrüßt: Am 5. Mai treten hier Oliver Gier und der Mainzer Jazzgitarrist Benjamin Kolloch auf. Lassen Sie sich von »LiveJam« und dem berühmten Atrium-Buffet bei »Jazz & Dine« begeistern. Im beliebten Sommergarten können Sie in den kommenden Monaten auch weiterhin Wohlfühlen und Genuss als Gesamterlebnis aus Ambiente, sinnlichem Essen, faszinierenden Weinen und toller Musik erleben – eben ein Bouquet von schönen Augenblicken. Genießen Sie kleine Leckereien, einen Cappuccino zwischendurch und am Abend ein festliches Dinner unter dem Sternenhimmel von Rheinhessen. Küchenchef Carl Grünewald verwöhnt Sie mit moderner deutscher Küche – frisch, regional und super lecker. Geöffnet täglich ab 18 Uhr, Reservierung empfohlen.

Mehr Informationen: www.atrium-mainz.de
Das Crass – Wein, Wirtschaft, Hotel

Das Crass in Nieder-Olm ist ein gastronomischer Alleskönner im gehobenem Landhausambiente. Unter einem Dach werden hier ein rheinhessisches Restaurant mit Terrasse, der Rheinhessensaal für Veranstaltungen, eine Meeting Lounge und ein Hotel mit 18 geschmackvollen Zimmern geboten. Dadurch eignet sich das Haus ideal für Familienfeiern und Tagungen. Das Crass bietet über 40 rheinhessische Weine von Spitzen-Winzern der Region – breit aufgestellt im offenen Ausschank – eine handwerklich fundierte, saisonal geprägte Landhausküche unter der Leitung von Küchenmeister Michael Immoos und natürlich einem herzlichen Service. Gerade bei Kurzurlaubern ist die Nieder-Olmer Institution beliebt, da sie von hier aus die vielen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung erkunden können.

Mehr Informationen: www.dascrass.de
Weinhaus Wilhelmi – Treffpunkt der Meenzer mit Tradition

Seit weit über 100 Jahren besuchen die »Meenzer« und ihre Gäste gerne das an der Rheinstraße gelegene »Wilhelmi«, um in der Atmosphäre des traditionellen Weinhauses den einen oder anderen Schoppen, die überwiegend aus Rheinhessen oder dem Rheingau kommen, zu genießen. Dazu findet man immer das Passende auf der saisonalen, täglich variierenden, Speisekarte. In der großzügigen ersten Etage können auch Betriebs- und Familienfeiern für bis zu 100 Personen durchgeführt werden.

Sehr beliebt und immer bestens besucht ist die kleine Terrasse an der Rückseite des Weinhauses, auf der man abends noch lange verweilen kann, weil die dicken Mauern der umstehenden Häuser dann ihre Wärme abgeben. Familie Schickert, stets um das Wohl ihrer Gäste besorgt, hält für etwas kältere Abende aber auch genügend Wolldecken bereit.

Mehr Informationen: www. weinhaus-wilhelmi.de
Battenheimer Hof – 100 Jahre »Toscana in Rheinhessen«

100 Jahre Battenheimer Hof: Die Bodenheimer Gutsschänke mit dem angeschlossenen Landhotel feiert in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag und lädt dazu am 1. und 2. Juni zum großen Hoffest. Zur Musik der Bands »Online« und »Heavens Door 513« können Sie sich an Bierbar, Weinstand und Seccobar erfrischen und Spezialitäten vom Grill und aus der Küche genießen.

Wer auf der Terrasse des Battenheimer Hofs sitzt, erkennt sehr schnell, warum die Bodenheimer Gutsschänke mit dem angeschlossenen Landhotel den Beinamen »Das kleine Stück Toscana in Rheinhessen« trägt. Unverkennbar ist der mediterrane Hauch, der hier in der Luft liegt. Unter den alten Kastanienbäumen finden bis zu 80 Personen einen schattigen Platz und können an lauen Sommerabenden, eingetaucht in das friedvolle Sprudeln des Brunnens, frische rheinhessische Küche genießen. Im Weinkeller lagern erlesene Tropfen, die direkt von den rheinhessischen Winzern bezogen werden. Kinder sind hier ebenfalls herzlich willkommen.

Mehr Informationen: www.battenheimerhof.com
LaGallerie – Im Schatten von St. Stephan

Nicht mehr wegzudenken aus der Gastro-Szene der Stadt ist das Restaurant LaGallerie in der Gaustrasse, vis-à-vis der Stephanskirche mit ihren berühmten Chagall Fenstern. Der Feinschmeckertreff hat eine schöne, von außen nicht einsehbare Terrasse, die durch das Restaurant zu erreichen ist. Lassen Sie sich hier von Küchenchef Christoph Rubel und seinem Team verwöhnen.

Am Sonntag 28.04.2019 steht ein besonderes Frühlingsmenü mit korrespondierenden Weinen auf dem Plan. Bitte reservieren Sie rechtzeitig. Die aktuellen Karten und Mittagstisch-Angebote können über die Homepage des Restaurants eingesehen werden.

Mehr Informationen: www.lagallerie-mainz.de
Vis A Vis – Gastlichkeit unter altem Kreuzgewölben

Die Winzerfamilie Spiess hat auf ihrem Anwesen in Osthofen die Kuhkapelle ausgeräumt und das Mauerwerk im Kreuzgewölbe freigelegt. Mit modernen Materialien und handwerklicher Perfektion wurde so ein Restaurant mit Weinbar geschaffen: Alt und neu sind in Balance und ergänzen einander harmonisch zu einem Ort, der mehr ist als »nur ein Restaurant«.

Entdecken Sie hier moderne Gastlichkeit gepaart mit einer kreativen aber doch bodenständigen Küche und den hauseigenen Weinen. Hier trifft man sich mal eben gerne mit Freunden – auf ein Glas Wein, zum Reden oder nur zum Chillen. Locker an der Bar oder gemütlich am Tisch. Ob für ein ganzes Menü, einen kleinen Imbiss oder zum Chillen beim Wein, Familie Spiess hat im Vis-à-Vis den Raum dafür geschaffen: Mit einer geschwungenen Bar, großen und kleinen Tischen, gemütlichen Stühlen und einer langen Bank. Hier sind Sie immer willkommen.

Mehr Informationen: www.visavis-osthofen.de
Platen’s – im Rhein-Hotel Nierstein

Das direkt am Rhein gelegene traditionsreiche Rhein-Hotel verfügt über eine große Terrasse mit Sonnenschutz und einem umwerfenden Blick auf den Rhein. Sie ist auch bei unbeständigem Wetter geöffnet. An kühlen Tagen stehen Heizstrahler und wärmende Decken bereit. Das Restaurant »Platens« bietet durchgehend kalte und warme Küche. Regionale Kleinigkeiten, hausgebackenen Kuchen, Patisserie, Eis & Sorbets, sowie 20 rheinhessische Weine im offenen Ausschank erfreuen die Gäste durchgehend, auch am Nachmittag.

Im Hotel dürfen Sie sich über kostenfreies Sky TV auf Ihrem Zimmer, WiFi, Regendusche und private Gym freuen. Ebenfalls inclusive ist das Parken.
Räumlichkeiten zum Feiern und Tagen, eine Weinlounge mit Kamin, ein Sonnendeck, der Wintergarten und der Weinkeller runden das Angebot ab: al inclusive oder á la carte!

Mehr Informationen: www.rheinhotel-nierstein.de
Landrestaurant Eulenschänke – Guter Geschmack im Glas und auf dem Teller

Bei einem Glas Wein, dessen Kinderstube betrachtend – den Ingelheimer Schlossberg – aus der abwechslungsreichen Karte eines der frisch zubereiteten Gerichte auswählen und einfach mal die Seele baumeln lassen – ungezwungen und entspannt, so präsentiert sich die abendliche Atmosphäre auf der Sonnenterrasse des Landrestaurants der Eulenmühle. Wenn dann rund 60 Pferde von den umliegenden Koppeln satt, zufrieden und selbständig ihren Weg an der Terrasse vorbei in die Stallungen nehmen, dann wird im Selztal der kleine Urlaub vom Alltag spürbare Wirklichkeit.

Norbert und Wiltrud Heine haben hier ein kleines Paradies geschaffen, in dem Mariusz Sylburski mit seinem Team für den guten Geschmack im Glas und auf dem Teller sorgt. Bei Weinen aus den umgebenden Lagen, Bier vom Fass und mal herzhafter, mal leichter raffinierter Küche, bleibt kaum ein Genusswunsch offen, Reservierung vorausgesetzt.

Mehr Informationen: www.eulenschaenke.com
Im alten Gutshof (Harxheim) – Gutes Essen und Entspannung

Das Wichtigste zuerst: Harxheim ist von Mainz kommend, entgegen anders lautender Meldungen, über die Rheinhessenstraße zu erreichen. Somit können Sie jederzeit auch den Alten Gutshof besuchen. In den Sommermonaten lädt die leicht mediterran angehauchte, mit Blumen geschmückte Terrasse, zu kühlen Weinen, zu gutem Essen und zum Entspannen ein. Freuen Sie sich bei Ihrem Besuch auf leichte Sommergerichte, die stets frisch und aus saisonalen Zutaten zubereitet werden. Die Weinkarte bietet neben offenen Rheinhessenweinen auch edle Tropfen von den besten VDP Weingütern aus ganz Deutschland an.

Wer hier feiern möchte ist genau richtig. Aus dem Gewölbekeller hat man direkten Zugang zum wunderschönen 2.000 qm großen Garten, der jede Menge Platz zum ausgiebigen Feiern bietet. Und für wen der Platz noch nicht ausreicht, bietet der Alte Gutshof in Harxheim auch noch einen geräumigen Innenbereich, der sich auf zwei Etagen verteilt.

Mehr Informationen: www.im-alten-gutshof.de
Zur Kanzel – Mainzer Charme und Jugendstil

Eine Oase der Ruhe ist das in der Grebenstraße liegende Restaurant »Zur Kanzel«, das seit vielen Jahren von Guido Zieglmeier und seiner Lebensgefährtin Petra Noll geführt wird. In ihren Gasträumen treffen sich gekonnt französischer Bistro-Jugendstil und Mainzer Charme. Durch alte Straßenschilder der Stadt Mainz, historische Stiche der Altstadt oder Accessoires wie Fastnachtsorden versprüht jeder Gastraum einen individuellen Charakter. Außerdem verfügt das Haus auch über einen sehr schönen mediterran anmutenden, blumenreichen Innenhof. Ein Geheimtipp!

Der Patron, inzwischen selbst ein »Gastronomisches Mainzer Urgestein«, führt eine ebenso anspruchsvolle wie individuelle Küche, in der die Liebe zum Detail im Vordergrund steht. Eine entsprechende Weinauswahl rundet das Angebot ab.

Mehr Informationen: www.zurkanzel.de
Wasens Kloster Engelthal – Genießen Sie rheinhessische Gemütlichkeit

Erleben Sie Wasems Kloster Engelthal in Ingelheim – in seiner ganzen Vielfalt. Genießen Sie rheinhessische Gemütlichkeit während Ihrer Freizeit, nach Feierabend oder im Urlaub: In der Weinstube, im Restaurant, in der Weinscheune oder im Außenbereich – immer nach dem Motto des Hauses: »Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.«

Ob Hochzeiten, Familienfeste oder Firmenevents: hier finden Sie, – je nach Personenzahl – immer die passenden Räumlichkeiten. Unter dem Motto »erfolgreich arbeiten« stehen Ihnen verschiedene Seminar- und Tagungsräumlichkeiten für außerbetriebliche Veranstaltungen zur Verfügung. Angenehme Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie im Wasem-Weinhotel.

Mehr Informationen: www.wasem.de
Zum Goldstein – Entspannen in der Altstadt

Jedem Mainzer ist das ehemalige Brauhaus »Zum Goldstein« ein Begriff. Schon seit dem 18. Jahrhundert isst und trinkt man hier auf der markanten, höher gelegenen Terrasse in der Altstadt unter großen ausladenden Kastanien. An dem historischen Ort, um den herum es früher immer einmal wieder Auseinandersetzungen zwischen freiheitsliebenden Bürgern und preußischen Festungssoldaten gab, sitzen heute Einheimische und Touristen friedlich nebeneinander.

Sie erfreuen sich an klassisch deutscher Küche mit feinen Raffinessen, die durch ein ebenso vielfältiges wie anspruchsvolles Weinangebot und Paulaner-Fassbier abgerundet wird. Bald ist Ostern. Reservieren Sie schon jetzt das Ostermenü oder die a la Carte Leckereien.

Mehr Informationen: www.zum-goldstein.de
San Marco – mittendrin und doch ganz intim

Mittendrin und doch ganz intim: So speisen Sie auf der Terrasse des San Marco in der Mainzer Oberstadt – einem klassischen italienische Restaurant mit Tradition und modernem Standing. Mittags und abends verwöhnt Sie Patrone Giuseppe Cuttitta mit frischer, leichter Küche auf der sonnengeschützten Terrasse.
Genießen Sie italienisches Dolce Vita mit klassisch eingedeckten Tischen und privater Atmosphäre im modernen Außen-Restaurant. Mittags erhalten Sie zusätzlich verschiedene Menüs zum Lunch mit Vorspeise und Hauptgang für nur 15,90 Euro. Erleben Sie den einmaligen Geschmack der klassischen, italienischen Küche!

Mehr Informationen: www.cucinasanmarco.de
Zum Alten Weinkeller – Das etwas andere Küchenkonzept

Immerheiser – das ist eines der Highlights in Rheinhessen: Es begann vor 30 Jahren in Schwabenheim mit dem Restaurant »Zum Alten Weinkeller«, das über einen Terra-Cotta-Garten mit 40 Sitzplätzen im toskanischen Stil verfügt. Ein mit viel Liebe zum Detail eingerichtetes Haus, das den Besuch zu einem echten Erlebnis werden lässt. Die zahlreichen Auszeichnungen sind für die Besitzer Verpflichtung und Ansporn zugleich, dem Gast stets ein abwechslungsreiches Angebot auf hohem Niveau zu bieten. Unter dem Motto »Vinum – die neue Küche zum Wein« legt man allergrößten Wert auf hausgemachte Produkte mit frischen Zutaten und eine leichte bekömmliche Zubereitung.

Gleichzeitig will man auch den Wunsch vieler Feinschmecker erfüllen, mehrere Gerichte in kleinen Portionen genießen zu können. Dies wird in dem Küchenkonzept »Vinum« verwirklicht. Im Landgasthof Engel bietet Familie Immerheiser die etwas rustikalere Regionalküche an. Hier kann man gemütlich in den einzelnen, wunderschön restaurierten Räumen wie »Die Engelstube« oder »in de alte Küch« einen Schoppen Wein trinken und eine Kleinigkeit essen. Zu diesem Anwesen gehört einer der schönsten Innenhöfe Rheinhessens. Wer einmal hier war, kommt immer wieder – garantiert.

Mehr Informationen: www.immerheiser-wein.de

 

Genießen Sie die warme Jahreszeit bei einem schönen Glas rheinhessischen Wein (oder zwei) und einem leckeren regionalen Menü. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und eine schöne Terrassensaison!

| MDL

image_pdfimage_print