In der Mainzer Kirche St. Stephan kommt der Jazz aus den Clubs an: Am 17. Juni 2018 groovt Barbara Dennerlein mit Spiritual Movements die Klais-Orgel.

Die Kirchenorgel hat alles, was man zum Jazz- und Bluesspielen so braucht. Der Bass, der für den richtigen Groove sorgt, kann hervorragend durch das Pedal übernommen werden. Und das obligatorische Klavier oder die Gitarre als harmonieführendes Instrument übernimmt die »linke Hand« und die »rechte Hand« des Spielers kann sich dem Solo-Instrument widmen. Hier haben größere Orgeln eine reiche Auswahl an Klangfarben vom Saxophon über die Klarinette bis hin zur Querflöte und Geige. Warum es 100 Jahre gedauert hat, bis der Jazz aus den Clubs der Städte in der Kirche ankam, bleibt offen. Sicher ist, mit Barbara Dennerlein ist eine der weltweit besten Jazz-Organisten zu Gast in St. Stephan.

Barbara Dennerlein hat sich als Jugendliche in den Klang einer Hammond-Orgel verliebt. Dieser besondere Klang und der Jazz lassen sie seither nicht mehr los. Immer öfter aber, tauscht sie ihre Hammond B3 gegen eine Kirchenorgel und die Clubs der Stadt gegen die örtliche Kirche ein.

| SoS

Textquellen, Infos und Karten: www.st-stephan-mainz.de
image_pdfimage_print

Um Ihnen eine bestmögliche Leistung zu bieten, sammeln wir Cookies.  Datenschutzerklärung   Ich stimme zu , Ich verweigere
534