Tanzmainz im Kloster Eberbach

Außergewöhnliche Orte als Spielstätten für das Theater zu erschließen, gehört zum Programmprofil des Staatstheater Mainz.

Ob Nachtclub oder Kirche, verlassenes Kasernengelände oder Domplatz – immer wieder hat sich gezeigt, wie bereichernd es für das Theater und für das Publikum ist, wenn das Ensemble das Haus am Gutenbergplatz verlässt und an ausgesuchten Plätzen der Stadt und der Region spielt. Jetzt wird das Kloster Eberbach zur Bühne: Mit mehr als 20 Tänzerinnen und Tänzern wird das Choreografenduo Guy Weizman und Roni Haver in den historischen Gemäuern dieses traumhaften Ortes die Uraufführung von »Small Places« kreieren. Getanzt wird im Kapitelsaal sowie im Laienrefektorium zwischen alten Weinpressen.

Die Mythen der Kindheit stehen im Zentrum dieser neuen Arbeit, die neben anspruchsvoller Choreografie auch suggestive Tanzinstallationen im alten Gemäuer bietet. Jede*r weiß, welche Bedeutung Träumereien, Zauber und ausschweifende Fantasien auf Heranwachsende haben können. Wie groß ist wohl die Rolle, die die Spiritualität und die Welt der Vorstellung in unserer eigenen Erziehung gespielt haben? Und wie beeinflusst uns das heute als Erwachsene?
Für alle Vorstellungen im Kloster Eberbach wird ein Shuttleservice vom Theater aus angeboten, der für €7,- gebucht werden kann. Die Karten kosten € 26,-/ erm. 13,-.

»Small Places« von Guy Weizman und Roni Haver
Premiere am 26. Mai um 21 Uhr im Kloster Eberbach
Weitere Termine: 28., 29., 30. und 31.5. sowie 1. und 4.6.
www.staatstheater-mainz.com
image_pdfimage_print

Um Ihnen eine bestmögliche Leistung zu bieten, sammeln wir Cookies.  Datenschutzerklärung   Ich stimme zu , Ich verweigere
514