Sie haben Freude am Fotografieren? DER MAINZER bietet Ihnen eine Plattform, gute Fotos zu veröffentlichen. Jeden Monat zu einem anderen Thema.

Womit lässt sich der Advent, die Vorweihnachtszeit bildlich am besten darstellen, so die Aufgabe für den MAINZER-Fotowettbewerb im Dezember 2017. Die »Adventssymbole«, die uns erreichten waren sehr vielseitig und manche sehr kreativ zusammengestellt, vielen Dank dafür.

Gisela Heinz hat mit der Kombination »Weihnachtsmarkt und Dom« ein klassisches Vorweihnachtsthema gewählt und eine nicht alltägliche Perspektive dafür gefunden: Platz 1. Für das Kerzen-Ensemble, geschickt aufgenommen von Tanja Adlung-Struth, entschied die Jury: Platz 2. Rudolf Ganz widmete sich dem beliebten Heißgetränk der Adventszeit:Platz 3.

Herzlichen Glückwunsch. Sie können sich auf SATURN- Coupons im Wert von 100, 50 und 30 Euro freuen.

 

1. Gisela Heinz

2. Tanja Adlung-Struth

3. Rudolf Ganz

Klicken Sie auf die Bilder, um diese in voller Größe zu betrachten.

Fotowettbewerb Januar 2018

Im Januar 2018 geht es um Winterlicht und Winterlandschaft. An frostig-kalten Wintertagen, in grau getaucht oder mit tiefer stehender Sonne, erscheinen viele Orte, die uns vertraut sind, in einem ganz anderen Licht. Ihr Garten, Ihr Balkon, der Wald oder die Wiese, die Sie beim Spazierengehen streifen, einzelne Bäume oder die Landschaft am Rhein entlang: Sie finden bestimmt einen oder mehrere Plätze, die im Winterlicht besonders reizvoll ausschauen – bitte ausschließlich in Mainz und Rheinhessen.

Schicken Sie Ihre Fotos, versehen mit Angaben wann und wo sie aufgenommen sind an: foto@dermainzer.net. Bitte beachten Sie die Persönlichkeitsrechte fremder Menschen bei Ihren Aufnahmen!

Monat: 15. Januar 2018
Motiv: Winterlicht + Winterlandschaft
Einsendeschluss: 15. Januar 2018

Wichtig: Nur Fotos mit mindestens zwei Millionen Pixel kommen in die engere Auswahl! Vergessen Sie Name, Adresse und Telefonnummer nicht, damit vielleicht Sie der nächste Gewinner eines Gutscheins von Saturn sein können. Die Gewinner-Fotos werden in der nächs­ten Ausgabe des MAINZERs veröffentlicht. (Der Rechtsweg ist natürlich ausge­schlossen.)

| SoS

image_pdfimage_print