Das Landesmuseum Mainz zeigt bis zum 29. Juli 2018 die Sonderausstellung »Walt Disney – Mickey, Donald & Friends«.

Mit rund 300 Exponaten bietet die Ausstellung einen außergewöhnlichen Einblick in die Welt der berühmten Disney-Figuren, von der Skizze zum fertigen Comic, und stellt die Zeichner und ihre Arbeitsweisen in den Mittelpunkt.
DER MAINZER verlost unter denen, die folgende Frage richtig beantworten, zweimal zwei Eintrittskarten:

Wann wurde der erste vertonte Zeichentrickfilm mit Micky Maus uraufgeführt?

Senden Sie Ihre Antwort unter dem Betreff »Disney« bis zum 15. April 2018 an:
gewinnspiele@dermainzer.net
Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt, die Karten sind an der Kasse hinterlegt.
Mit Ihrer Teilnahme willigen Sie ein, dass DER MAINZER Ihren Namen auf seiner Online-Plattform sowie in den sozialen Medien veröffentlichen kann.

Pressetext: »Walt Disney – Mickey, Donald & Friends«

In der Sonderausstellung »Walt Disney – Mickey, Donald & Friends« stehen vor allem die Comic-Zeichner im Fokus – von den Altmeistern bis zu den aktuellen Stars. Seltene Blätter, einzelne Streifen und zusammenhängende Comics machen die künstlerische Vielfalt rund um Walt Disney erlebbar. Kurztexte, im Zeitungsstil gedruckt, liefern die passenden Hintergrundinfos zu den verschiedenen Themen.

Frühe Bewegungsstudien, z.B. von Micky Maus aus den späten 1920er Jahren oder die berühmte Szene, in der Donalds Neffen zum ersten Mal das Licht der Comic-Welt erblicken, wie auch das Auftreten Dagobert Ducks 1947, markieren wichtige Entwicklungsphasen und sind u.a. in Vorzeichnungen in der Ausstellung vertreten. Originale Skizzen von Storyboards veranschaulichen die direkten Bezüge zu den Trickfilmen, von denen auch frühe Werke, wie z.B. »Steamboat Willie« zu sehen sein werden – dem ersten vertonten Zeichentrickfilm mit Micky Maus (uraufgeführt im Nov. 1928, nachdem Disney zuvor schon den Stummfilm »Plane Crazy« mit Micky produziert hatte). Die Wurzeln der Disney-Comics beleuchten eine Vielzahl von Tagesstreifen, sogenannte »Dailies«, und farbige Sonntagsseiten, in denen einzelne Geschichten oftmals zuerst publiziert wurden.
In einem zweiten Abschnitt geht es um die Zeichner der Gegenwart.  Comic-Fans und Disney-Liebhaber dürfen sich außerdem auf einige außergewöhnliche Exponate mit Seltenheitswert freuen: z.B. auf das erste Micky-Maus-Buch »The Adventures of Mickey Mouse« aus dem Jahr 1931, von dem es nur noch wenige Exemplare gibt.

Öffnungszeiten:  Dienstag 10 – 20 Uhr, Mittwoch-Sonntag 10 – 17 Uhr, Montag geschlossen.
Eintrittspreise: regulär 12,00 €, ermäßigt 9,00 € (Schüler, Studenten, Rentner, Freiwilligendienstleistende, Arbeitslose, Schwerbehinderte, Inhaber JULEICA ohne Gruppe, Inhaber Museumscard Pfalz), Kinder bis 6 Jahre Eintritt frei, Kinder ab 6-18 Jahre 7,00 €, Familienkarte 1 (1 Erwachsener und mind. 1 Kind > 6 Jahre): 16,00 €,  Familienkarte 2 (2 Erwachsene und mind. 1 Kind > 6 Jahre): 24,00 €, Gruppen ab 10 Personen 9,00 € p. P. Audioguide: 2,00 €
www.landesmuseum-mainz-mickey-ausstellung.webseiten.cc  

Eine Ausstellung der mainzplus CITYMARKETING GmbH in Kooperation mit dem Landesmuseum Mainz der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) in Zusammenarbeit mit dem artstar Verlag GmbH, Düsseldorf

 

image_pdfimage_print