Heft 234 März 2010
Wie wird bewertet


  • 5 Punkte - Das macht gerade mal ein bisschen satt, schmecken muss es eh nicht!
  • 6 Punkte - Das könnte besser sein! Lasche Brötchen, matter Kaffee, Billig-Belag. Das Bemühen um Qualität ist nur schwer erkennbar!
  • 7 Punkte - Das einfache und gute Frühstück: frische Brötchen oder Brot, ein oder zwei Scheiben Wurst und ein warmes Getränk, das schmeckt!
  • 8 Punkte - Höchste Bewertung für ein perfektes Frühstück, Zutaten und Zubereitung auf allerhöchstem Niveau!
  • 9 Punkte - Da stimmt einfach Alles: Die Zutaten von hoher Perfektion, absoluter Frische und Qualität. Und auch das Auge sollte hier auf seine Kosten kommen!
  • 10 Punkte - Besser kann man es kaum machen: An Frische und Güte gibt es nichts auszusetzen, nur Waren von allerhöchster Markenqualität kommen zum Einsatz! Das Frühstück wird zum Ereignis...
Werbung




Frühstücken in Mainz

Bäckerei Cafe Toni Österreich

Bäckerei Cafe 
Toni Österreich

Hauptstraße 112, 55246 Mainz-Kostheim, Tel. 06134-69535, Mo-Sa 6-18, So 8-18 Uhr, Frühstück: 2,50 6.00 €

Rechts des Rheins ist auch noch Mainz. Zum Beispiel Mainz-Kostheim, wo Toni Österreich zuhause ist, einer der wenigen Mainzer Bäcker, die den Backfabriken trotzen. Seit mehr als einem halben Jahrhundert garantiert die Backdynastie Österreich für frisches Brot und Brötchen. Für Backwaren ohne chemischen Zusätze und Backmischungen. Hinter dem kleinen Ladenraum öffnet sich ein kleines Café , dahinter das eigentliche Schmuckstück, die alte Backstube. Ein kleines Museum, in dem man trefflichst frühstücken kann. Eine Insel der Ruhe und ein richtiger Insider-Tipp. Denn dort werden Ihnen die Augen aufgehen: Design und Style sind Fremdworte hier und Frühstück versteht man im Café Österreich auch als Spätstück. »Für die Liebhaber des eher »Deftigen« servieren wir unsere Frühstücksteller bis Feierabend. Dazu empfehlen wir Ihnen einen unserer ausgesuchten Kostheimer Winzerweine«.

Fünf Frühstücksangebote gibt es. Mit 2,50 € am preiswertesten der »Early Bird«, ein ofenfrischer Buttercroissant mit hausgemachter Konfitüre und Butter. »Happy Day« (3,00 €) heißt das Gebäckkörbchen mit drei Brötchen oder Brot, zu dem ebenfalls Butter, Konfitüre und Nutella serviert werden. Das »Schlemmerfrühstück« kommt in den Varianten XL und XXL.

Wir entscheiden uns für die abgespeckte Variante (4.50 €), dazu eine Tasse Café , die mit 1,90 € zu Buch schlägt. Wenig später steht das Brotkörbchen auf dem Tisch: Krosse, hausgemachte Brötchen. Weich, so wie man es sich wünscht, das frische Frühstücksei. Auf dem Teller zwei Scheiben Käse, eine große Scheibe Schinken und weitere Wurst, dazu hausgemachter Traubengelee und zwei Päckchen Butter. Zwei der vielen Brötchen schaffen wir nicht, die packt uns der Service für Nachhause ein, dafür einen dicken Pluspunkt!



Wertungstabelle Frühstückstest


Cafe Blum Mainz

yyy

Kötherhofstraße 3, 55116 Mainz, Tel. 06131-1431144, www.cafe-blum.de, Mo-Sa 9-19, So 10-19 Uhr (Im Winter oft erst ab 13Uhr), Frühstück: 3,90-15,50 €

Ein Wiesbadener in Meenz? Ja, das bekannte Cafe Blum, erste Adresse auf der Wiesbadener Wilhelmstraße, hat einen Ableger in Mainz. Die Kuchen sind buchstäblich erste Sahne und kommen täglich frisch aus der Nachbarstadt. Wir aber sind zum Frühstücken hier, nehmen Platz an einem kleinen Tisch. Kuschelige Kissen sind mit den Worten »Carpe Diem« bestickt. »Genieße den Tag«, heißt das frei übersetzt.

Ein gutes Dutzend Frühstücksangebote kennt die Karte. Das »Kleine Frühstück« (3.90 €) lockt mit Brotkorb, Croissant, Butter, Kräuterquark und Marmelade in der Grundausstattung. Zum Aufpeppen gibt`s Schinken und Käse. Das »Sportler-Frühstück« (7.50 €) wirbt mit einer frischen Papaya und Bircher-Müsli, das »Italienische Frühstück« (7,60 €) mit Parmesan und Serranoschinken samt Joghurt. Für Süßmäuler gibt es ein »Süßes Frühstück« (6,70 €) mit Plundergebäck, Croissant und kleinem Joghurt, beim »Wellness Frühstück« werden Obstsalat, Butter, Honig und Marmelade serviert. »Frühstück Blum Mainz« (8,70 oder 15,50 € für zwei Personen) heißt einer der Bestseller: Verschiedene Wurst- und Käsesorten, ein gekochtes Ei, Marmelade, Butter, kleiner Joghurt und frische Früchte.

Wir testen das »Käsefrühstück« (8,70 €): vier Minibrötchen im Korb, verschiedene Käsesorten, Marmelade und Butter, dazu ein gekochtes Ei und ein Bircher-Müsli, das statt dem auf der Karte avisierten Milchreis serviert wird. Frisch und lecker ist das alles, auch die Obstgarnitur, die aus drei Orangenschnitzen und sieben Trauben besteht. Getränke müssen extra bestellt werden, in unserem Fall ein Cappuccino (2.90 €). Dann aber gerät das Frühstück schon in Preisregionen, die auf der Wiesbadener Wilhelmstraße selbstverständlich sind, in der Mainz Kötherhofstraße aber die wenigsten erwarten.



Logo Frühstücken in Mainz


Die Mainzer Kaffeemanufaktur

yyy

Betzelstr. 20-24, 55116 Mainz, Tel. 06131-2122019, www.geilingkaffee.de, Mo-Fr. 9-19, Sa 9-18 Uhr, Frühstück: 3.30 11.90 €

Kafferösten hat bei den Geilings Tradition -seit 1926, wie die Webseite des Unternehmens verrät. Seit Dezember gibt es jetzt auch ein neues Ladenlokal, die Mainzer Kaffeemanufaktur in der Betzelstraße. Sie hat das plüschige Café Bachmann ersetzt. Die alten Fensterscheiben (Wo sind die eigentlich hingekommen?) sind samt Mobiliar rausgeflogen, der ganze Laden wurde mit Ledersesseln und einer schönen Innentheke neu gestylt, die Kuchentheke kräftig geschrumpft. Eine Verjüngungskur, die von den Mainzern angenommen wurde, ist die neue Lokalität doch schon wieder Treffpunkt für alle City-Bummler.

Vier Frühstücke sind im Angebot. Am einfachsten das »Für Süß-Frühstücker« (4.20 €), bei dem zu Kaffee oder Tee ein frisches Croissant mit Aufstrich nach Wahl (Nutella, Honig, Marmelade) gereicht wird. Als »Not Only for Kids« (3.30 €) wird das ganze auch mit einer Tasse Kakao oder Milch serviert. Als »Guter Start in den Tag« (4.80 €) kommen neben einer Tasse Cappuccino oder Tee zwei Brötchen auf den Tisch, dazu eine Auswahl an Wurst und Käse samt Butter und Aufstrich. Wir haben Hunger, lassen uns ein »Gourmet«-Frühstück (11.90 €) kommen. Der Cappuccino wird sofort serviert, wenig später die drei Brötchen. Zwanzig Minuten später kommt der Rest: 2 Scheiben Parmaschinken, ein paar Scheiben Salami, 3 Käsescheiben, ein paar Trauben, Äpfel, Nüsse und etwas Grünzeug samt Tomatenschnitz. Dazu eine frische Lachsrolle, die Zitronenschnipsel krönen. Butter und der auf der Karte avisierte Orangensaft fehlen, werden auf Nachfrage aber prompt geliefert. Wahrscheinlich lag`s an der Mittagszeit, die den Service an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit zu bringen scheint. Da heißt es halt geduldig warten, und vom alten Bachmann zu träumen, dessen nostalgische Ladenfotos an der Stirnwand hängen.


Spectator